07.03.2015 Heute mit Sonja ins Sellrain. Am Eingang zur Fotsch Ketten aufgelegt und hinauf zum Bergheim. Von dort ging es über die bestens präparierte Bahn hinauf zur Potsdamer Hütte und weiter selber spurend über den ersten Hang hinauf.

An der Hintra Alm mit Blick hinaus zum Großen Solstein

An der Hintra Alm mit Blick hinaus zum Großen Solstein

Grosser Solstein

Grosser Solstein

Selbstauslösung NO, dahinter der recht schneearme Gipfelaufbau der Lisener Villerspitze

Selbstauslösung NO, dahinter der recht schneearme Gipfelaufbau der Lisener Villerspitze

Dohlenspielplatz an der Potsdamer Hütte

Dohlenspielplatz an der Potsdamer Hütte

Dann auf ausgetretener Spur (habe noch nie so viele Schneeschuhgeher gesehen!) bis zum Gipfel.

Blick zu den Kalkkögeln, davor der Schafleger

Blick zu den Kalkkögeln, davor der Schafleger

Aufstieg zum Roten Kogel

Aufstieg zum Roten Kogel

Sonja am Gipfel

Sonja am Gipfel

Lisener Fernerkogel, links hinten der Hintere Brunnenkogel

Lisener Fernerkogel, links hinten der Hintere Brunnenkogel

Gipfelpano gegen Norden

Winnebacher Weissenkogel

Winnebacher Weissenkogel

Kreuzjochkogel und Rietzer Grieskogel

Kreuzjochkogel und Rietzer Grieskogel

Am Gipfel blies dann ein recht eisiger Wind der uns nicht lange zum Verweilen einlud. Sind dann die Ersten gewesen die den direkten Gipfelhang gefahren sind.

Die ersten Spuren in den Gipfelhang gezaubert

Die ersten Spuren in den Gipfelhang gezaubert

Warum weiß ich leider nicht, lieber quält sich Frau/Mann durch Steine abwärts 😀

Dann im Weiteren flott hinaus und die direkte Abfahrt hinunter zum Ausgangspunkt dann wiederum in perfektem Powder 😀

Auch hier die Ersten, hab noch nie so viele Schneeschuhgeher gesehen im Winter. An die 20 Leute

Auch hier die Ersten, hab noch nie so viele Schneeschuhgeher gesehen im Winter. An die 20 Leute

Was für ein traumhafter Tag heute und der Schnee vom Feinsten 😀

FAZIT: Lässige Runde in der Fotsch, leider recht viel Germanen am Weg beziehungsweise extrem viele Schneeschuh Geher, die die Skitourenspur recht rampunieren. Wir hatten rund 1450HM in den Beinen.