03.09.2016 Heute ging es ins Ausserfern 😀 Muss gestehen dort draußen kenn ich mich mit Abstand am wenigsten aus, deshalb war die Vorfreude umso größer 😀 Mit dem Auto früh morgens nach Ehrwald zur Talstation der Ehrwalder Almbahn wo wir parkten. Nun immer über einen gut markierten Steig hinauf über den sogenannten Hohen Gang Steig bis zum wunderschön gelegenen Seebensee 1657m 😆

Blick nach Ehrwald

Blick nach Ehrwald

Der "Hohe Gang" beginnt

Der „Hohe Gang“ beginnt

Hab mich ein wenig mit dem Kolkraben unterhalten bis es ihm zu bunt wurde :-D

Hab mich ein wenig mit dem Kolkraben unterhalten bis es ihm zu bunt wurde 😀

Gamswild

Gamswild

Nebel über Ehrwald

Nebel über Ehrwald

Am Seebensee, darüber die Coburger Hütte

Am Seebensee, darüber die Coburger Hütte

Seebensee

Seebensee

Seebensee mit Wildenten besetzt :-D

Seebensee mit Wildenten besetzt 😀

Am Fusse der Coburger Hütte 1920m die wir im weiteren auch bald erreichten. Von dort weiter in westlicher Richtung, zum Schluss über steilere Serpentinen bis zum „Einstieg“.

Das Ehrwalder Matterhorn, die Ehrwalder Sonnenspitze

Das Ehrwalder Matterhorn, die Ehrwalder Sonnenspitze

Blick hinunter zum Seebensee

Blick hinunter zum Seebensee

Wirklich landschaftlich eine sehr beeindruckende Gegend, den Drachensee habe ich erst dann im Aufstieg zur Sonnenspitze entdeckt 😉 Über qualitativ sehr guten Fels ging es dann abwechselnd über Rinnen und Schrofen bis zum höchsten Punkt auf 2417m.

Butterfly

Butterfly

Alex in einer der Rinnen

Alex in einer der Rinnen

Traumhafte Gegend mit Tajakopf und Drachenkopf

Traumhafte Gegend mit Tajakopf und Drachenkopf

Alex wird von einem deutschen Staatsbürger verfolgt, Flucht aussichtslos :-D

Alex wird von einem deutschen Staatsbürger verfolgt, Flucht aussichtslos 😀

Die letzten Meter über den Grat mit tollen Tiefblicken nach Ehrwald und hinunter zu den Seen.

Coburger Hütte mit Coburger See

Coburger Hütte mit Drachensee

Alex auf den letzten Metern

Alex auf den letzten Metern

Gleich am Gipfel

Gleich am Gipfel

Gipfel gleich erreicht

Gipfel gleich erreicht

Ehrwalder Sonnenspitze

Ehrwalder Sonnenspitze

Die gesamte Tour ist meiner Meinung nach recht ausgesetzt bzw würde keinen Ausrutscher verzeihen, aber wie schon gesagt toller kompakter Fels! Als Erste am Gipfel genossen wir noch ausgiebig die Ruhe und den Ausblick bevor es anfänglich nordwärts steil bergab ging bevor man wieder mehr auf die SO Seite querte.

Tiefblicke nach Ehrwald, anfangs steiler Abstieg

Tiefblicke nach Ehrwald, anfangs steiler Abstieg

In der Sonne war es angenehm

In der Sonne war es angenehm

In Der Sonne sehr angenehm, schattseitig frischer und auch etwas rutschig.

Blick retour zum Gipfelaufbau...anfangs recht ausgesetzt und im Schatten rutschig

Blick retour zum Gipfelaufbau…anfangs recht ausgesetzt und im Schatten rutschig

Wieder im Gehgelände flott abwärts zum Seebensee

Wieder im Gehgelände flott abwärts zum Seebensee

Markanter Gipfel, die Ehrwalder Sonnenspitze

Markanter Gipfel, die Ehrwalder Sonnenspitze

Wir sind dann noch auf der Seebenalm  1575m zugekehrt und über den ausgesetzten Immensteig wieder retour zum Auto gegangen!

FAZIT: Eine sehr lohnende, landschaftlich gewaltige Bergtour auf das Matterhorn von Ehrwald 🙂 Am Hohen Gang Steig wie auch auf der Sonnenspitze recht wenig Verkehr, auf den Fahrwegen sehr viel Wanderer unterwegs. Der Abstieg über den Immensteig wiederum sehr einsam da recht ausgesetzt 😆 Am Sonntag war ich noch auf der Suche nach Schwammerlen, aber das hat sich für heuer leider schon erledigt.